Wer wünscht sich nicht, dass seine Abonnenten die Ankunft des nächsten Newsletters kaum erwarten können? Dass sie ständig ihre Mailbox checken, wenn sie mit der Ankunft einer neuen Ausgabe rechnen? Schon bevor Sie den Text für einen Newsletter schreiben, können Sie in drei Schritten die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass der Inhalt für die Leser tatsächlich relevant ist. Ein Post über Abonnenten-Segmente, automatisierte Emails – und die Macht des Aussortierens. Das Problem: als Newsletter getarnter Spam Gefühlte 99 Prozent aller B2B-Unternehmen fluten die Inboxes ihrer potentiellen Kunden mit Spam – getarnt als Newsletter. Der Empfänger hat irgendwann irgendwo ein Häkchen gesetzt und […]