X

Zehntausend Stunden

Was ich diesen Monat gemacht habe

Ich habe den Ehrgeiz, jeden Monat einen Artikel in diesem Blog zu posten. Ist ja nicht zuviel verlangt von jemandem, der sowieso die ganze Zeit schreibt… sollte man meinen. Diesen Monat jedoch gibt es stattdessen die Liste der Dinge, die ich sonst so gemacht habe. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit – denken Sie sich einfach ganz viele Telefonate dazu, etwas Hausarbeit, ein oder zwei kleine Joggingrunden. Und natürlich Netflix. 

Das war mein Juni 2017:

  1. Juni: Emails, vormittags Kick-off Meeting für eine neue Website, Mittagessen mit Kunden, Emails, Sommerfest meiner Lieblings-Webdesignerin.
  2. Emails, Emails, Emails.
  3. Samstag: Fachartikel für Analystenhaus angefangen.
  4. Pfingstsonntag: Fachartikel weitergeschrieben.
  5. Pfingstmontag: Fachartikel weitergeschrieben, Client Case für Unternehmensberatung angefangen.
  6. Rechnungen für Mai, Fachartikel fertiggestellt. Und natürlich Emails.
  7. Pressemitteilung, darum später als geplant zu Co-Working mit Kollegin, gemeinsame Projekte. Emails.
  8. Kundenblog.
  9. Emails. Client Case fertiggestellt.
  10. Samstag: Hund einer Freundin betreut.
  11. Sonntag: Hund betreut.
  12. Interviews vorbereitet. Termine gemacht. Emails.
  13. Interviews vorbereitet. Noch mehr Termine gemacht. Emails. Abends Gäste.
  14. Kommunikations-Briefings angefangen. Utensilien für Foto-Shooting abgeholt. Interviews geführt. Emails.
  15. Emails. Kommunikations-Briefings.
  16. Interviews geführt, noch mehr Termine gemacht. Kommunikations-Briefings abgegeben. Emails. Kurzfassung Client Case geschrieben.
  17. Samstag: Kommentar Analystenhaus angefangen. Abends Freund aus Südamerika zurück.
  18. Sonntag: Kommentar fast fertig.
  19. Kommentar fertiggestellt. Interviews. Termine vereinbart. Emails.
  20. Vergeblich hinter Interviewpartnern her telefoniert. Mittagessen mit Kollegin. Emails.
  21. Präsentation. Interviews. Emails.
  22. Interviews. Emails. Kundenblog.
  23. Vortrag vorbereitet. Emails.
  24. Samstag: Vortrag nicht gehalten (lange Geschichte), stattdessen Bergwanderung. Am frühen Abend noch ein Interview.
  25. Sonntag: Hund betreut.
  26. Website-Struktur ausgearbeitet. Interviews. Emails. Meeting.
  27. Akquise-Gespräch. Interviews. Emails.
  28. Emails. Freundin aus Berlin zu Besuch.
  29. Interviews von morgens bis abends. Dazwischen Emails.
  30. INTERVIEWS. EMAILS. Angebot geschrieben. Liste gepostet.

Ausblick Juli:

Ein paar Interviews waren für einen Film. Die Mehrzahl bildet die Grundlage für eine Reihe von Website-Texten. Die müssen nun geschrieben werden…

Tags: